de
Select language
Map over the Mariana Islands in relationship to Japan. Illustration by Wikipedia Commons
24 May 2021

23 Feuerwehrleute im US-Territorium verweigerten den Covid-19-Impfstoff - neun von ihnen sind nun entlassen worden

de
Select language

Die Inselgruppe der Nördlichen Marianen im westlichen Pazifik verfolgt eine strenge Impfpolitik für öffentliche Bedienstete. Neun Feuerwehrleute, die sich weigerten, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, wurden nun entlassen.

Der Beauftragte für Feuerwehr und medizinische Notdienste, Dennis Mendiola, sagte am Montag, dass den neun Feuerwehrleuten, die sich geweigert hatten, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, die Kündigung zugestellt wurde.

Mendiola sagte, die Kündigungen seien vom Amt für Personalmanagement und der Generalstaatsanwaltschaft geprüft und unterzeichnet worden.

Ursprünglich waren es 23 Feuerwehrleute, die sich nicht mit dem Covid-19-Impfstoff impfen lassen wollten. Angeblich erklärten sie, sie würden ihrerseits rechtliche Schritte gegen die Regierung einleiten, wenn ihnen gekündigt würde.

Der Feuerwehrmann Shawn Delos Reyes Kaipat sagte vor dem Parlamentsgebäude aus, dass er und seine Kollegen Bedenken wegen der Nebenwirkungen hätten:

"Wir glauben, dass sich diese Impfstoffe noch in der Testphase befinden. Wir wissen nicht, welche Auswirkungen sie in fünf oder vielleicht zehn Jahren haben könnten", sagte er gegenüber lokalen Zeitungen.

Zu denNördlichen Marianen, offiziellCommonwealth of the Northern Mariana Islands(CNMI), gehören die 14 nördlichsten Inseln desMarianen-Archipels. Die südlichste Insel,Guam, ist ein eigenständiges US-Territorium. Das CNMI und Guam sind dieöstlichsten Territorien der Vereinigten Staaten.

Umschlagabbildung (oben): Karte über die Marianen im Verhältnis zu Japan. Illustration von Wikipedia