de
Select language
The La Tuna wildfire in Los Angeles 2017 was the largest in Los Angeles history. This image was originally posted to Flickr by Koala Yummies at https://flickr.com/photos/41802269@N03/36802535882. It was reviewed on 22 September 2017 by FlickreviewR and was confirmed to be licensed under the terms of the cc-by-sa-2.0.
07 Apr 2020

Außergewöhnliche Herausforderungen für die Feuerwehren bei der Vorbereitung auf die Waldbrandsaison während der Pandemiemaßnahmen

de
Select language

Feuerwehrleute in waldbrandgefährdeten Gebieten suchen jetzt nach Ideen, wie sie im Falle einer COVID-19-Pandemie sichere Verfahren entwickeln können. Vor allem groß angelegte Evakuierungen könnten schwierig sein, ohne dass sich das Virus in bereits gefährdeten Gemeinden ausbreitet.

EinemArtikel des San Francisco Chronicle zufolge herrscht in weiten Teilen des Bundesstaates Kalifornien eineungewöhnlich trockene oder mäßige Trockenheit, nachdem es in der eigentlich feuchtesten Zeit des Jahres kaum Niederschläge gegeben hat. Die Schneedecke in der Sierra Nevada betrug letzte Wocheweniger als 40 % des normalen Niveaus, und dieNiederschlagsmenge in Nordkalifornien lag in diesem Jahr bisherweit unter dem Durchschnitt.

Laut Chris Godley, dem Leiter des Notfallmanagements von Sonoma County, einer Gemeinde, die 2017 und 2019 mit schweren Waldbränden zu kämpfen hatte,ist die Entwicklungsicherer Evakuierungsverfahren ein wichtiger Schwerpunkt für die Feuerwehr.

Sonoma County sucht nach "kreativen Lösungen", falls eine Evakuierung erforderlich wird. Normalerweise würden die Bewohner in großen Gemeinschaftszentren wie Sportarenen und anderen überdachten Bereichen untergebracht, die eine große Anzahl von Menschen aufnehmen können. Doch angesichts der Gefahr einer Ausbreitung des Virus überwiegen die Risiken möglicherweise die Vorteile.

Godley sagte, dass die neuen Lösungen, die geprüft werden, darin bestehen, die Gruppen mit dem höchsten Risiko - ältere Menschen und Menschen mit grundlegenden Gesundheitsproblemen - vor dem Virus zu schützen, indem man sie in kleineren Gebäuden unterbringt.

Anstatt große Gruppen von Menschen auf provisorischen Betten in einem offenen Gemeinschaftsraum unterzubringen, plant der Bezirk, die Evakuierten in kleinere Gruppen aufzuteilen, die in Klassenzimmern einer Schule untergebracht werden, so Godley. Auch Hotels könnten zu Notunterkünften werden.

Nördliche Gemeinden stehen vor ähnlichen Problemen wie Kalifornien

Im Westen Kanadas, im Norden des Kontinents, stehen die Feuerwehren vor ähnlichen Problemen. Obwohl in der Provinz Alberta noch Schnee liegt, wurden in der letzten Woche bereits sechs Waldbrände beobachtet.

"Es ist einfach ein Zusammenprall von, ich weiß nicht, wie ich es nennen soll, dem perfekten Sturm, denn wir haben keine Orte, an die wir gehen können", sagte Crystal McAteer , die Bürgermeisterin von High Level, einer Stadt mit 4000 Einwohnern, zu CBC News.

"Wenn wir ein Feuer haben, bei dem die Menschen evakuiert werden müssen, wie halten wir dann die Menschen von denen getrennt, die sich möglicherweise infiziert haben?"

Letztes Jahr mussten die Bewohner nach einem Waldbrand, der mehr als 300 000 Hektar verbrannte, zwei Wochen lang ihre Häuser evakuieren, bis das Feuer unter Kontrolle war.

Eine Möglichkeit, die die Stadt in Erwägung zieht, ist die Nutzung von Campingplätzen mit Hütten, die derzeit wegen der Pandemie geschlossen sind.

Bürgermeister McAteer sagt, dass sie letztes Jahr von der Feuerwehr genutzt wurden, aber dieses Jahr könnten die Feuerwehrleute in Hotels umziehen.

DemCBC-Artikel zufolge wäre es schwierig, ganze Gemeinden in größere Städte zu verlegen, da es in den größeren Zentren wie Edmonton, Slave Lake und Grande Prairie COVID-19 gibt.

"Das sind die Orte, an die wir normalerweise gehen würden", sagte die Bürgermeisterin.

Sie erwägt Gespräche mit den Nordwest-Territorien, die nur zwei Autostunden nördlich liegen, aber das Territorium hatderzeit seine interprovinzielle Grenze als Vorsichtsmaßnahme geschlossen, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern.

Foto (oben): Das La-Tuna-Feuer im Jahr 2017 war das größte in der Geschichte von Los Angeles, Kalifornien. Foto von Wikipedia. Dieses Bild wurde ursprünglich vonFlickrvon Koala Yummies unterhttps://flickr.com/photos/41802269@N03/36802535882. Es wurde am 22. September 2017 überprüft vonFlickreviewRund es wurde bestätigt, dass es unter den Bedingungen der cc-by-sa-2.0 lizenziert ist.