de
Select language
Downtown Dubai, in 2018. Wikipedia Commons License. Photo by Iwona Rege.
08 Nov 2022

Hochhausbrände in Dubai und New York: Fragen zu gefährlichen Fassadenverkleidungen stellen sich

de
Select language

Am Montag, den 7. November, brach in einem 35-stöckigen Gebäude in Dubai ein Feuer aus. Die Brandentwicklung in dem Gebäude gibt nun Anlass zu Besorgnis über gefährliche Verkleidungen, ähnlich wie im Grenfell Tower in Großbritannien. Bei einem Hochhausbrand in New York am 5. November wurden 38 Menschen verletzt.

Einem Artikel von ABC News und mehreren anderen internationalen Medien zufolge brach das Feuer in der Innenstadt von Dubai in der Nähe des höchsten Gebäudes der Welt aus. Dem Artikel zufolge sah man, wie das Feuer an der Seite des Gebäudes hochschoss, wie bei anderen Bränden, die durch brennbares Verkleidungsmaterial ausgelöst wurden .

Ein Anwohner des 8 Boulevard Walk sagte der Associated Press, dass das Hochhaus eine Verkleidung hat, die die Behörden ersetzen wollten, nachdem ein ähnliches Feuer in der Silvesternacht 2015 ein ikonisches Hochhaus heimgesucht hatte. Diese Verkleidung wurde jedoch nicht am gesamten Gebäude ausgetauscht, sagte der Bewohner, der nicht namentlich genannt werden wollte.

"Ein Sprecher des Zivilschutzes in Dubai bestätigte, dass die Hochhäuser in Dubai strenge bauliche und brandschutztechnische Standards erfüllen, die den internationalen Normen und Vorschriften entsprechen", hieß es in einer Erklärung des Dubai Media Office, ohne den Namen des Beamten zu nennen.

 

Bildnachweis: (Titelbild oben) Ein beliebter Ort in Dubai - Downtown Dubai, früher bekannt als Downtown Burj Dubai, ist ein großer, gemischt genutzter Komplex, der in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, entsteht. Er beherbergt einige der größten Wahrzeichen der Stadt, darunter den Burj Khalifa, die Dubai Mall[2] und den Dubai Fountain. 25. Januar 2018. Wikipedia Commons Lizenz. Foto: Iwona Rege

 

Am 5. November berichtete die New York Post über einen Hochhausbrand in New York City , bei dem 38 Menschen verletzt wurden, zwei davon schwer. Es ist unklar, wie viele Bewohner insgesamt von dem Feuer betroffen waren.

Das Feuer mit drei Alarmen brach gegen 10:25 Uhr EST in einem Apartment im 20. Stockwerk der 429 East 52nd St. aus, so die FDNY.

Nach Angaben der New York Post zeigt ein dramatisches Video eine Frau, die aus dem Fenster ihrer Wohnung hängt, während Rauch aufsteigt und Feuerwehrleute sie umringen:

"Sie war an einem Fenstergitter hängen geblieben und musste von den vier an der Rettung beteiligten Feuerwehrleuten befreit werden....Ein Feuerwehrmann, der an einem Seil in der Wohnung direkt darüber gesichert war, wickelte seine Gliedmaßen um die Frau, bevor seine Kollegen sie langsam in die darunter liegende Wohnung hinabließen, wo ein anderer Feuerwehrmann sie ins Innere zog".

Das FDNY sagte, dass es die Seilrettung als "letztes Mittel" einsetzte.

"Dies ist eine extrem seltene Art der Rettung. Wir machen so etwas nicht oft", sagte Darren Harsch, einer der vier Feuerwehrleute, die an der Seilrettung beteiligt waren.

"Ohne sie wäre ich gestorben", sagte die gerettete Frau laut einem Bericht der Daily News am Sonntag vom Krankenhausbett aus.

Das FDNY postete einen Bericht über die Rettung auf Instagram. Hier ein Auszug aus diesem Bericht:

"Unsere ersten Einheiten wurden mit schwerem Feuer an der Vordertür konfrontiert, das den einzigen Fluchtweg der Bewohner blockierte. Dies erforderte eine herkulische Teamleistung von unseren Mitgliedern. Insgesamt haben wir vier unserer Mitglieder an ein Rettungsseil gesetzt. Das trainieren wir, und wir trainieren alle unsere Verfahren häufig. Die FDNY-Verfahren legen grundsätzlich Wert auf Teamarbeit, die von Einzelpersonen ausgeführt wird. Das haben wir innerhalb des Brandgebäudes und außerhalb des Brandgebäudes gesehen, als die Mitglieder abgelassen wurden. Wir begannen mit einem Mitglied von Ladder 16, das hinuntergelassen wurde und feststellte, dass das Opfer, das aus dem Fenster hing, sich in der Kindersicherung verfangen hatte. Das Seilsystem wurde zurückgesetzt und ein anderer Feuerwehrmann wurde zu dem Opfer hinabgelassen und hielt es fest. Ein Mitglied von #Rescue1 kam mit einem Halligan herunter und konnte das Fenstergitter befreien, so dass das gesamte Gewicht des Opfers auf dem Feuerwehrmann von #Ladder16 lastete. Der Feuerwehrmann wurde dann von der oberen Mannschaft mit dem Opfer in die untere Etage abgeseilt. Ein viertes Mitglied wurde dann von #Ladder2 abgeseilt und in die darunter liegende Etage hinabgelassen, wo das Innenteam die weiteren Opfer aus der Wohnung holen konnte."

Feuerwehrmann Artur Podgorski, Leiter 16, sagte: "Meine Aufgabe war es, unter das Opfer zu gehen, ihr Gewicht zu tragen und zu halten, damit das Mitglied über mir ihren Arm befreien konnte", so Podgorski. "In solchen Momenten ist kein Platz für Fehler. Man muss zusammenarbeiten."

EinemArtikel auf FireRescue.com zufolge trainieren die Feuerwehrleute des FDNY diese Art der Rettung regelmäßig, müssen das Manöver aber nicht sehr oft durchführen.

"Seit 1980 haben wir mehr als 50 erfolgreiche lebensrettende Maßnahmen im NYC Fire Department dokumentiert", sagte der stellvertretende stellvertretende Leiter des FDNY, Frank Leeb.

Nach Angaben der Associated Press wurde der Brand durch ein Problem mit einer Lithium-Ionen-Batterie ausgelöst.

 

 

The fire at Turtle Bay in New York. Photo by resident.