de
Select language
People wearing mask in Yanshan InZone 20190129. Wikipedia Commons License.
31 Mar 2020

Österreich macht Masken in Supermärkten zur Pflicht, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern

de
Select language

Die österreichische Tageszeitung Kurier schrieb am Montag, dass jeder, der einen großen Supermarkt besucht, ab dem 6. April eine Maske tragen muss. Die Masken werden vor den großen Supermärkten verkauft, um sicherzustellen, dass sie für alle Bürger verfügbar sind.

UPDATE: Slowenien hat ein ähnliches Gesetz verabschiedet, das bereits am vergangenen Montag in Kraft getreten ist.

Einige Wissenschaftler glauben nun, dass Masken entscheidend sein könnten, um die Ausbreitung von COVID-19 zu stoppen. Nachdem einehemaliger FDA-Administrator in den Vereinigten Staaten vorgeschlagen hat, dass jeder Mensch in der Öffentlichkeit eine Maske tragen sollte, um sich zusätzlich zu schützen (für andere), erwägt die CDC in den USA nun, das Tragen von Masken in ihre Empfehlungen für die Öffentlichkeit aufzunehmen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um medizinische Masken - und schon gar nicht um N95-Masken.Die Washington Post hat folgende Informationen über die möglichen neuen US-Richtlinien erhalten.

 

A sneeze produces many droplets that could carry illnesses such as COVID-19. Photo: Wikipedia

A sneeze produces many droplets that could carry illnesses such as COVID-19. Photo: Wikipedia

Masken sind dazu da, andere zu schützen - nicht sich selbst

"Es wäre ein Fehler zu glauben, dass solche Masken einen selbst schützen. Aber die Übertragung über die Luft wird etwas reduziert. Das ist kein Ersatz für körperliche Distanzierung. Es ist nur eine zusätzliche Verschärfung", sagte der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in einer Stellungnahme.

Die Maßnahmen werden verschärft, weil die Situation in Österreich laut Kurz derzeit nur "die Ruhe vor dem Sturm" ist.

 

Selbstgemachte Masken "OK"

Auch das Tragen von selbst gebastelten Masken wird erlaubt sein: "Je weniger man niest und hustet, desto weniger Gefahr besteht - jede Form der Mundbedeckung hilft."

Der Schutz ist in Österreich verpflichtend, sobald Supermärkte ihn vor dem Eingang anbieten können. Eine Verordnung dazu gibt es allerdings noch nicht. Klar ist aber, dass niemand einen Markt betreten kann, der sich weigert, die am Eingang angebotenen Masken anzunehmen.

Auf die Frage, ob das Angebot auf Supermärkte beschränkt bleibe, sagte Kurz, dass es in weiterer Folge überall dort verpflichtend sein werde, wo man mit anderen Menschen in Kontakt komme, je nach Bevölkerungsdichte: Es solle zum Beispiel unterschieden werden, ob man sich auf dem Land oder in der Stadt befinde, so der ÖVP-Chef gegenüber dem Kurier.

 

Chinesische Gesundheitsbeamte empfehlen der Bevölkerung dringend, Masken zu tragen

Das Tragen vonMasken in der Öffentlichkeit ist in China seit vielen Jahren üblich und wird dort vor allemals eine Form der Höflichkeit gegenüber anderen verstanden, wenn man Symptome einer Erkältung oder Grippehat, nicht als Schutz davor, selbst krank zu werden.

Die CBC-Nachrichtenschrieb heute, dass das MagazinScience seit Tagen versucht, mitGeorge Gao, dem Leiter des chinesischen Zentrums für Seuchenkontrolle und -prävention, zu sprechen .

Als dasWissenschaftsmagazin Science ihn schließlich erreichte und fragte, ob er auf irgendwelche Fehler hinweisen könne, die erklären könnten, warum die westlichen Länder Schwierigkeiten hätten, die Coronavirus-Kurve abzuflachen, war Gao sehr deutlich:

"Der große Fehler in den USA und Europa ist meiner Meinung nach, dass die Menschen keine Masken tragen", sagte Gao.

"Man muss eine Maske tragen, denn wenn man spricht, kommen immer Tröpfchen aus dem Mund. Viele Menschen haben asymptomatische oder prä-symptomatische Infektionen. Wenn sie eine Gesichtsmaske tragen, kann dies verhindern, dass Tröpfchen, die das Virus tragen, entweichen und andere anstecken.

 

Bildnachweis (Titelbild oben:)

Maskentragende Menschen in Yanshan in der Zone 20190129. Wikipedia Commons Lizenz. Foto von Steven Sun