de
Select language
Seminar teaser movie screen shot
19 Apr 2021

Nur noch wenige Plätze für das CTIF-Seminar frei - Hier ist das vollständige Programm

de
Select language

Stefania Fiore on mission in Beirut, august 2020.

Es haben sich Teilnehmer aus über 40 Ländern angemeldet - melden Sie sich jetzt für die letzten Plätze an, denn wir haben nur Platz für maximal 300!

FEUER, RETTUNG & NEUE HERAUSFORDERUNGEN:

KOSTENLOSES ONLINE-SEMINAR DONNERSTAG, 22. APRIL um 10:00 UTC (12:00 MEZ)

Die Themen unseres Online-Seminars sind Herausforderungen für Feuerwehr und Rettungsdienste während der Covid-19-Pandemie, europäische CBRN-Maßnahmen nach der Explosion in Beirut, LNG-Tests und Waldbrände als Bedrohung für Industrieanlagen und kritische Infrastrukturen.

MELDEN SIE SICH HIER FÜR DAS CTIF-SEMINAR AN

CTIF News Banner

Unsere Rednerliste für das CTIF-Seminar am 22. April: (10 Uhr UTC / 12 Uhr MEZ)

Finden Sie hier Ihre regionale Zeit im Verhältnis zur UTC

CTIF WEBINAR FEUER, RETTUNG & NEUE HERAUSFORDERUNGEN
DONNERSTAG, 22. APRIL 2021 um 10 Uhr UTC (12 Uhr MEZ) ONLINE ZOOM

Zeit UTC Thema Referent
10:00 - 10:10 Einführung CTIF Präsident
10:10 - 10:40 COVID - Herausforderungen für die Feuerwehren in Japan Takashi Endo
10:40 - 11:10 COVID - Herausforderungen für die Feuerwehr in Belgien Lisa Legros
11:10 - 11:40 COVID - Herausforderungen für die Feuerwehren in den USA Don Lombardi

11:40 - 12:00 Pause

12:00 - 12:30 Italienisches CBRN-Team im Libanon nach der Explosion von Beirut Stefania Fiore
12:30 - 13:00 Waldbrandgefahr für kritische Infrastrukturen Hannes Kern

13:00 - 13:20 LNG-Enttankungstests im Iveco Turin Marco Aimo Boot
13:20 - 13:30 Schließung des Webinars CTIF Präsident

Registrierte Teilnehmer erhalten am Mittwoch per E-Mail einen Link zu unserer Online-Videokonferenzplattform. Der Warteraum für das Seminar wird 15 Minuten vorher, um 9:45 UTC (11:45 Uhr MEZ), geöffnet.

Stefania Fiore
Stefania Fiore speaks about the Italian CBRN mission in Beirut at 12 Noon UTC (14:00 CET) on Thursday April 22. 

Stefania Fire, Italien: (12 Uhr mittags - 12:30 UTC)

Die Ammoniumnitratexplosion in Beirut im Jahr 2020 ist die größte Explosion von Düngemitteln in einem Stadtzentrum in den letzten Jahrzehnten. Vor allem wegen Covid war der Rettungseinsatz sowohl gefährlich als auch kompliziert. An diesem Donnerstag wird die italienische Offizierin Stefania Fiore über die CBRN-Maßnahmen unmittelbar nach der Explosion sprechen.

Der italienische CBRN-Einsatz fand in den ersten Monaten der Covid-19-Pandemie statt, was den Einsatz in Beirut nach der Ammoniumnitrat-Explosion vom 4. August 2020 noch komplexer machte. Die Stadt glich einem Kriegsgebiet, und es gab schwere Verletzungen, die unter der Bevölkerung dringend behandelt werden mussten. Die CBRN-Teams mussten davon ausgehen, dass die Opfer mit dem Virus infiziert waren, und es mussten spezielle Covid-Maßnahmen ergriffen werden, um die Pandemie in einer ohnehin schon außerordentlich schwierigen Situation nicht noch zu verschlimmern.

Stefania Fiore ist eine leitende Beamtin deritalienischen Feuerwehr und des Rettungsdienstes und insbesondere die nationale Koordinatorin für CBRN-Notfälle(chemische, biologische, radiologische und nukleare Notfälle) in derZentraldirektion für Notfälle.

Don Lombardi
Chief Don Lombardi speaks about challenges for the fire services during Covid-19 at 11:10 - 11:40 UTC.

Leiter Don Lombardi, USA: (11:10 - 11:40)

Unmittelbar nach dem Ausbruch in Italien wurden die Vereinigten Staatenwährend der ersten und zweiten Phase der Pandemieschnell zu einem der Covid-19-Epizentrenim Westen. Die Feuerwehren mussten sich in politisch unruhigen Zeiten in noch nie dagewesener Weise auf Covid19 einstellen. Dennoch ist esmehreren US-amerikanischen Großstädten gelungen, das Coronavirus wirksamer zu bekämpfen als viele andere Gebiete in der westlichen Welt, obwohl sie in sehr dicht besiedelten Gebieten arbeiten.

Feuerwehrchef Don Lombardi ist seit 1991 für den West Metro Fire Protection District tätig. West Metro ist einer der größten Feuerwehrbezirke und EMS-Anbieter im Bundesstaat Colorado und versorgt eine Bevölkerung von fast 300.000 Einwohnern auf einer Fläche von 108 Quadratmeilen. Chief Lombardi ist für alle Bereiche des Lebensschutzes, der Brandbekämpfung, der Gefahrenabwehr und der medizinischen Notfallversorgung des Bezirks verantwortlich.Er hat einen Master-Abschluss in öffentlicher Verwaltung von der Grand Canyon University, einen Bachelor-Abschluss in Leibeserziehung von der University of Colorado und ist Absolvent des Executive Fire Officer Program der National Fire Academy.Chief Lombardi ist außerdem Leiter der CO-TF1, der FEMA Urban Search and Rescue, Vizepräsident der Metropolitan Fire Chiefs Association, Mitglied des Vorstands der Colorado Fallen Firefighters Foundation und ehemaliger Präsident der Metro Denver Fire Chiefs' Association.

Lisa Legros, Belgium
Lisa Legros speaks about challenges due to Covid-19 in Brussels at 10:40 am UTC. 

Lisa Legros, Belgien: ( 10:40- 11:10 Uhr UTC)

Brüssel hat eine der dichtesten Bevölkerungen in Europa, und Belgien war eines der ersten Länder, das spezielle Verfahren für Feuerwehrleute, Sanitäter und Krankenwagenpersonal entwickelt hat, um während der Pandemie sicher zu bleiben. Belgien war und ist immer noch sehr stark von der Covid-19-Pandemie betroffen, und die Ersthelfer hatten eine schwere Last zu tragen , um die Bevölkerung während eines schwierigen Jahres zu schützen, sowohl auf praktischer als auch auf politischer Ebene.

Lisa Legros ist Hauptmann bei der Brüsseler Feuerwehr und auch für das spezialisierte HazMat-Team verantwortlich. Sie ist Kommandantin im Einsatz und Verwaltungsbeauftragte für das spezialisierte HazMat-Team.

Sie ist UniversitätsabsolventinSie ist Absolventin der polytechnischen Fakultät (UMons) und hat einen Master of Science in Chemieingenieurwesen. Sietrat 2012 als Offiziersanwärterin in die Feuerwehr ein und spezialisierte sich auf das Management von Einsätzen mit gefährlichen Gütern.

Takashi Endo
Takashi Endo will be speaking about how Covid-19 has affected Japanese fire services at 10:10 - 10:40 UTC. 

Takashi Endo, Japan: (10:10 - 10:40 UTC)

Während Japan mit einer vierten Welle von Coronavirus-Infektionen konfrontiert ist, befürchten viele, dass die Varianten, die sich im Westen des Landes schnell ausbreiten, bald auch in der Region Tokio Verwüstung anrichten könnten. Laut dem National Institute of Infectious Diseases machten diese Stämme Anfang Mai 80 bis 90 % aller Coronavirus-Fälle in der Region Tokio aus.

In Japan sind vier verschiedene Stämme aufgetreten - einer aus Großbritannien, einer aus Südafrika, einer aus Brasilien und ein Stamm unbekannter Herkunft.

Takashi Endo ist bei der japanischen Agentur für Brand- und Katastrophenschutz (FDMA) für die internationale Zusammenarbeit zuständig. Er leitet eine Reihe von grenzüberschreitenden Projekten, die zur Verbesserung des Feuerwehrwesens und des Katastrophenschutzes in Entwicklungsländern, insbesondere in der Region Ostasien, beitragen.

Während des Japan Disaster Relief Teams, das im September 2017 nach Mexiko und im Februar 2018 nach Taiwan entsandt wurde, um nach den schweren Erdbeben in den beiden Ländern Such- und Rettungsmaßnahmen durchzuführen, war er einer der Beamten, die für die Koordination und Kommunikation zwischen den Einsatzorten in den betroffenen Städten und den Büros der Agentur in Tokio zuständig waren. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geschichte von der Sophia-Universität und war sowohl als Regierungsbeamter in Japan als auch als ausländischer Diplomat tätig.

Hannes Hern
Hannes Hern speaks about wildfires as a threat to critical infrastructures at 12:30 - 13:00 UTC. 

Hannes Kern, Österreich: (12:30 - 13:00 UTC) Waldbrände als Bedrohung für kritische Infrastrukturen

In den letzten Jahren haben Wald- und Flächenbrände immer mehr zugenommen, und die Feuerwehren auf der ganzen Welt und auf allen Kontinenten sind gezwungen, ganze Städte zu evakuieren, da die Brände ein noch nie dagewesenes Ausmaß erreichen. Mit immer mehr Bränden, die nicht unbedingt aufgehalten werden können, besteht auch die Möglichkeit, dass die Brände kritische Infrastrukturen bedrohen - vielleicht dieselben Infrastrukturen, auf die die Feuerwehren selbst bei der Brandbekämpfung angewiesen sind.

Hannes Kern ist leitender Wissenschaftler im Katastrophenkompetenznetzwerk in Österreich und Assistenzprofessor für Arbeitssicherheit und Notfall an der Montanuniversität Leoben.

Er ist außerdem Gefahrgutbeauftragter der Region Oststeiermark und Mitglied der CTIF-Kommission für gefährliche Stoffe.

Marco Aimo Boot
Marco Aimo Boot will be speaking about LNG defueling tests in Italy at 13:00 - 13:20 UTC. 

Marco Aimo Boot, Italien: (13:00 - 13:20 UTC) Enttankungsversuche für LNG

LNG (Liquified Natural Gas) ist als alternativer Kraftstoff für viele schwere Fahrzeuge und Industriemaschinen auf dem Vormarsch. Für viele Feuerwehren ist dieser Kraftstoff jedoch neu, und die extrem niedrigen Temperaturen, bei denen er gelagert werden muss, können bei der Reaktion auf ein Leck besondere Verfahren erforderlich machen. Unfälle sind selten, aber wenn sie doch passieren, können die treibenden Gaswolken sehr gefährlich sein, wenn das Verhalten und die chemischen Eigenschaften des sich ausbreitenden Gases nicht richtig verstanden werden.

Marco Aimo Boot, CTIF-Mitglied für Rettung und neue Technologien, wird über LNG-Entladungsversuche bei Iveco in Turin sprechen, die unser Verständnis für den Umgang mit diesem Treibstoff unter dem Gesichtspunkt des Brandschutzes und für sichere Reaktionen bei Fahrzeugunfällen während der Rettung und Evakuierung vertiefen können.

Marco Aimo Boot ist technischer Koordinator in der Abteilung Elektrifizierungstechnologie bei CNH Industrial für alle Elektrifizierungsanwendungen. Zusätzlich zu seiner Haupttätigkeit ist er als Tertiärsicherheitsleiter für alle Anforderungen und Implementierungen von vielen CNH Industrial Produkten nach einem Unfall zuständig.

Marco Aimo Boot

CTIF WEBINAR FEUER, RETTUNG & NEUE HERAUSFORDERUNGEN
DONNERSTAG, 22. APRIL 2021 um 10 Uhr UTC (12 Uhr MEZ) ONLINE ZOOM

Zeit UTC Thema Referent
10:00 - 10:10 Einführung CTIF Präsident
10:10 - 10:40 COVID - Herausforderungen für die Feuerwehren in Japan Takashi Endo
10:40 - 11:10 COVID - Herausforderungen für die Feuerwehr in Belgien Lisa Legros
11:10 - 11:40 COVID - Herausforderungen für die Feuerwehren in den USA Don Lombardi

11:40 - 12:00 Pause

12:00 - 12:30 Italienisches CBRN-Team im Libanon nach der Explosion von Beirut Stefania Fiore
12:30 - 13:00 Waldbrandgefahr für kritische Infrastrukturen Hannes Kern

13:00 - 13:20 LNG-Enttankungstests im Iveco Turin Marco Aimo Boot
13:20 - 13:30 Schließung des Webinars CTIF-Präsident