de
Select language
Jalal Maleki was killed by electric shock during a firefighting operation in Tehran.
15 Jan 2019

Feuerwehrmann stirbt durch Stromschlag beim Bewegen einer Leiter

de
Select language

Jalal MalekiEiner der engagierten Feuerwehrmänner der Teheraner Feuerwehr starb am Sonntagabend bei der Bekämpfung eines Gebäudebrandes. Seyed Ehsan Jamei, ein 31-jähriger Feuerwehrmann, der der Feuerwache 63 in Teheran angehörte, kam während eines Feuerwehreinsatzes ums Leben.

Nach Angaben des TFD-Sprechers Jalal Maleki wurde der tapfere Feuerwehrmann zusammen mit seinen Kollegen zu einem gemeldeten Brand entsandt, um einen 300 m² großen Brand in einem Industriegebäude an der Khavaran-Straße zu löschen, südöstlich von Teheran.

Tragischerweise erlitt er am Ende des Einsatzes einen schweren Stromschlag, als er beim Bewegen der Ausrüstung eine Metallleiter mit einer Hochspannungsleitung in Berührung brachte. Er wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wo er für tot erklärt wurde.

Martyr Jamei, verheiratet und Vater einer zweijährigen Tochter, wurde 1988 geboren. Er arbeitete seit 2009 für die Teheraner Feuerwehr und war Mitglied der Station 63 im Industriegebiet Khavaran.

Märtyrer Jamei war ein charakterstarker Mann, dessen Leben der Arbeit und der Familie gewidmet war. Er hinterließ bei allen, denen er begegnete, einen bleibenden Eindruck und wird für immer im Leben aller, die er berührte, weiterleben. Er ist in vielen Herzen ein Held und wird nie vergessen werden.

Jalal Maleki

Text & Foto von Iran Fire Service