de
Select language
Screenshot of the radiological manual
03 Jan 2022

IAEO-Leitlinien für die erste Reaktion in den entscheidenden Stunden nach einem nuklearen Ereignis

de
Select language

Screenshot of the radiological manualDieses Handbuch wurde in Zusammenarbeit mit dem CTIF im Jahr 2006 entwickelt und ist in weiten Teilen immer noch gültig. Über den unten stehenden Link können dieses Handbuch und auch neuere Handbücher aus dem Jahr 2021 kostenlos von IAEA.org heruntergeladen werden.

Das herunterladbare Handbuch ist in mehreren Sprachen verfügbar

Bitte beachten Sie auch den unten stehenden Link zu IAEA.org für neuere Handbücher zum Thema radiologische Reaktion.

Herunterladen von Dokumenten über radiologische Maßnahmen auf IAEA.org

Ziel dieses Handbuchs ist es, praktische Anleitungen für diejenigen zu geben, die in den ersten Stunden auf eine radiologische Notfallsituation reagieren (hier als "Ersthelfer" bezeichnet), sowie für nationale Beamte, die diese frühe Reaktion unterstützen würden.

Er enthält Leitlinien in Form von Handlungsanleitungen, Anweisungen und unterstützenden Daten, die von einem Staat leicht angewandt werden können, um eine grundlegende Fähigkeit zur Reaktion auf eine radiologische Notstandssituation aufzubauen.

Dieser Leitfaden sollte an die organisatorischen Vorkehrungen, die Sprache, die Terminologie, das Einsatzkonzept und die Fähigkeiten des Nutzerstaates angepasst werden.

Dieser Bericht, der als Teil der IAEA Emergency Preparedness and Response Series veröffentlicht wurde, ersetzt IAEA-TECDOC-1162 im Bereich der Frühreaktion und der Maßnahmen der Ersthelfer und baut darauf auf. Es berücksichtigt die Lehren, die aus der Anwendung von IAEA-TECDOC-1162, früheren Notfällen und der Forschung gezogen wurden, und gewährleistet gleichzeitig die Übereinstimmung mit den IAEA Safety Standards Series No. GS-R-2.

Die Veröffentlichung wird gemeinsam vom Comité technique international de prévention et d'extinction du feu (CTIF), der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO) und derWeltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützt.

Die für diese Veröffentlichung verantwortlichen IAEO-Mitarbeiter waren E. Buglova undT. McKenna von der Abteilung für nukleare Sicherheit und Sicherung.

Laden Sie dieses und verschiedene neuere Dokumente über radiologische Maßnahmen auf IAEA.org herunter