de
Select language
The forest fire commission reunited after the pandemic for a three day meeting in Athens in May 2022.
31 May 2022

Die Waldbrandkommission traf sich in Athen, um die Waldbrandsaison 2021 Revue passieren zu lassen.

de
Select language

The forest fire commission meeting in Athens in MayFeuerwehrleute auf der ganzen Welt sind mit den gleichen Gefahren und Herausforderungen konfrontiert, es ist an der Zeit, darüber zu sprechen und unseren Horizont zu erweitern.

Die Sitzung der CTIF-Kommission für Waldbrände fand vom 2. bis 5. Mai 2022 zum ersten Mal in ihrer Geschichte in Griechenland in Athen statt. Thema des Treffens waren die Lehren aus der Feuersaison 2021 in Griechenland, das extreme Brandverhalten und der Einsatz der Brandbekämpfung aus der Luft bei Waldbränden.

Es nahmen Vertreter aus Frankreich, der Schweiz, Österreich, Belgien, der Tschechischen Republik, Deutschland, Kroatien, Bulgarien und Griechenland teil. Wir sind den Ländern, die uns geholfen haben, sehr dankbar und haben ihnen für ihr Feedback gedankt.

The forest fire commission meeting in Athens in May

The forest fire commission meeting in Athens in MayDie Feuersaison 2021 war die schwierigste Feuersaison, die wir seit 2007 zu bewältigen hatten.

durch:Zisoula Ntasiou

Das Verhalten der Brände war extrem, wir hatten es vor allem mit Kronenbränden von Pinus halepensis-Wäldern zu tun, die zumeist durch Rauchfahnen ausgelöst wurden und ein hohes Maß an Intensität der Feuerlinie, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Flammenlänge, Fleckenaktivität, Auftreten von Pyrocumulus, PyroCb, Fallwinde und Feuertornados aufwiesen.

Das Auftreten all dieser Merkmale, auch ohne Wind, führte zu einem unvorhersehbaren Verhalten der Waldbrände, das für die Sicherheit der Bürger, des Personals und aller Beteiligten äußerst gefährlich war. Der Umgang mit solchen Bedingungen und dem Brandverhalten ist extrem schwierig zu kontrollieren.

Die Feuersaison 2021 war eine der windärmsten der letzten 20 Jahre, die Durchschnittstemperatur lag um 1,6 °C höher als normal, und die Niederschläge waren sowohl im Winter als auch im Sommer viel geringer als normal. Dies führte zu zwei Hitzewellen, sowohl in Bezug auf die Intensität als auch auf die Dauer.

Ab Anfang Juli lag die relative Luftfeuchtigkeit unter 10 %, was zu diesen extremen Waldbränden führte, bei denen mehr als 101 000 Hektar verbrannten.

Die EU hat einen der größten Einsätze von Feuerwehrleuten und Flugzeugen in der Geschichte Europas mobilisiert. Insgesamt beteiligten sich 24 Löschflugzeuge, 1301 Feuerwehrleute und 277 Fahrzeuge aus 22 Ländern der Welt an der Bekämpfung der Waldbrände in Griechenland. Einige von ihnen waren Sie, und wir sind Ihnen sehr dankbar für Ihre Hilfe.

Representatives at the forest fire meeting in Athens

Der Klimawandel ist unaufhaltsam

Die CTIF-Kommission für Waldbrände hat in den vergangenen Jahren gründlich und beharrlich am Austausch von Wissen, Erfahrungen und Ansichten über Waldbrandbekämpfung und Waldbrände gearbeitet.

Leider werden wir in Zukunft aufgrund der Klimakrise weiterhin mit extremen Wetterereignissen und sehr hohen Temperaturen im Sommer konfrontiert sein. Dies wird sich auf unsere Waldökosysteme auswirken und die Anforderungen an uns als Feuerwehrleute erhöhen, sowohl an diejenigen von uns, die am Boden stehen, als auch an die Einsatzkräfte aus der Luft. Wir werden wachsamer sein müssen, wir müssen schneller reagieren, mehr Aufwand betreiben und mehr Stunden investieren, nicht nur in Bezug auf die Beschäftigung, sondern auch auf die Ausbildung und die zunehmende Spezialisierung.

Feuerwehrleute auf der ganzen Welt sind mit den gleichen Gefahren und Herausforderungen konfrontiert, es ist an der Zeit, darüber zu sprechen und unseren Horizont zu erweitern.

DerKlimawandel ist da, er findet gerade jetzt statt, wir müssen uns darauf konzentrieren und voneinander lernen. Wenn wir unsere Fehler und unsere Erfolge kennen und neue Technologien und wissenschaftliche Erkenntnisse nutzen, können wir uns besser auf künftige Herausforderungen vorbereiten und effizienter vorgehen.

Bei Katastrophen ist niemand allein, wir sind alle zusammen.

The forest fire commission meeting in Athens in May